Quartierinfo Oberer Lerchenberg und Bruppach August 2016

Quartierinfo Oberer Lerchenberg und Bruppach und Abschied Altersbeauftragte erlenbach_logo
Liebe Quartierbewohnerin, liebe Quartierbewohner

Wie Sie vielleicht in den Medien gelesen haben, war das Quartierforum vom 21. Mai 2016 mit über 40 Personen gut besucht. Es sind einige Projektgruppen entstanden mit interessanten Projektzielen. Heute informiere ich sie über den aktuellen Stand von den Projekten im Quartier:

Projekt Plattform für Aktivitäten und Dienstleistungen: Ab Mitte August finden Sie an der Recyclingstelle bei der Erlenhöhe (Kappelistrasse 2) einen Aushangkasten, den alle Bewohner/innen vom Quartier nutzen können: für diverse Infos, zum Suchen und Finden von Sachen oder Dienstleistungen, für Einladungen, Ideen für Aktivitäten usw. Der Kasten soll zur Belebung des Quartiers beitragen.
Kontaktperson für Fragen und Handhabung: Andreas Märki

Dieselbe Projektgruppe hat sich auch mit der Schaffung einer Virtuellen Plattform beschäftigt. Diese soll nur mit Registrierung zugänglich und interaktiv bedienbar sein. Gesucht ist eine Person, die eine solche Plattform einrichten und/oder betreuen würde. Bitte melden Sie sich dafür ebenfalls bei Andreas Märki.

Projekt Quartier-Treffpunkt: Die Projektgruppe wird Mitte August 2016 dem Gemeinderat ein Papier zur Stellungnahme vorlegen, das konkrete Ideen für die Realisierung eines Treffpunktes im Oberen Lerchenberg beinhaltet.

Projekt Centro-Treff/Stamm: Der erste Treff wird am Donnerstag, 25. August 2016 ab 19:30 Uhr im Centro Ricreativo an der Kappelistrasse stattfinden. Alle sind herzlich willkommen.

Projekt KulturSalons: Der erste KulturSalon findet am Sonntag, 11. September 2016 um 17:00 Uhr im Centro Ricreativo an der Kappelistrasse statt: 15 Jahre 9/11 – Ein kabarettistischer Rückblick. Im Anschluss Diskussion im Plenum und ab ca. 17:45 Uhr Apero.

Projekt Platz zum Spielen für Hunde im Wald: Das Projekt ist in Bearbeitung.

Kontaktperson Projekte: Wenn Sie mehr Informationen zu den einzelnen Projekten wünschen oder an einer Mitarbeit interessiert sind, dann wenden Sie sich bitte an das Gesundheitssekretariat Erlenbach.

Last but not least: Mit diesem Schreiben verabschiede ich mich von Ihnen als Altersbeauftragte. Ende August endet der zweijährige Pilotversuch der Stelle der Altersbeauftragten. Der Gemeinderat verzichtet auf eine definitive Einführung der Funktion Altersbeauftragte/r.  Damit endet mein Auftrag in der Gemeinde Erlenbach. Es ist vieles ins Rollen gekommen in diesen beiden Jahren und ich wünsche Ihnen,
dass es weiter rollen wird. Ich danke allen, die persönlich dazu beigetragen haben, dass das Quartierprojekt Fuss fassen konnte und allen, die sich in Zukunft dafür engagieren werden, ihr Quartier lebendiger zu gestalten und es bis ins hohe Alter geniessen zu können.

Ich werde am KulturSalon vom 11. September 2016 anwesend sein und freue mich, wenn ich mich dort persönlich von Ihnen verabschieden kann.

Mit freundlichen Grüssen
LuciAnna Braendle
Altersbeauftragte Gemeinde Erlenbach

Thomas Diethelm
Gesundheitssekretär Gemeinde Erlenbach

Schreibe einen Kommentar